Sonntag, 12. August 2012

12. August 2012


Heute ist es endlich soweit. Wir werden in unser Wohnzimmer „einziehen“! Vorher galt es noch die Schiebegardinen aufzuhängen. Die roten Vorhänge hatte Nadine ja bereits gebügelt und aufgefädelt. Bei den Schiebegardinen muss ich mal feststellen, dass ich ein wenig enttäuscht war vom berühmten schwedischen Möbelhaus. Die Stoffbahnen in die Schienen zu fummeln kostet wirklich Nerven. Die Installation dauert mal wieder länger als gedacht. Aber irgendwann müssen wir das Ganze unterbrechen. Die Bügelstärke ist alle. Wir haben die Hälfte der Schiebevorhänge fertig und ohne Stärke sind die viel zu faltig. Ich muss noch erwähnen, dass uns noch eine Sorte Gardinen fehlen. Nadines „Konzept“ sieht rote Vorhänge vor, hinter denen sandfarbenen, blickdichte Schiebegardinen hängen und in der dritten Reihe werden sich fast durchsichtige, weiße Schiebegardinen vor die Fenster schieben. Die durchsichtigen Gardinen haben wir bisher aber noch nicht gefunden. Aber im ersten Schritt geht das auch ohne.

Danach wurde ordentlich durchgewischt und dann konnten die Möbel vom Esszimmer ins Wohnzimmer getragen werden. Wirklich getragen haben wir die Sofateile allerdings nicht. Es war mehr ein Schieben und drücken und bis alles im Wohnzimmer angekommen war, waren Nadine und ich ganz gut durchgeschwitzt. Leider passt das Sofa aus der alten Wohnung nicht so richtig in das neue Wohnzimmer. Farblich ist das schon gut, aber die Form passt einfach nicht. Egal, wir sind total glücklich und haben den Abend vor dem Fernseher verbracht. Da ich die Satellitenschüssel noch nicht installiert habe, konnten wir nur DVD sehen, aber wir haben einen Abend verbracht, wie ihn wohl die Mehrzahl aller Deutschen als ganz normal bezeichnen würde. Für uns war es nach 16 Monaten Renovierung ein richtiges Erlebnis!

 

Kommentare:

  1. Glückwunsch zum Einzug ins Wohnzimmer! Wir sehen schon, wir müssen mal wieder vorbei schauen...

    Liebe Grüße
    A&R

    AntwortenLöschen
  2. na sieht doch schon gut aus !!!
    Toll das ihr ins WZ einziehen konntet,
    jetzt ist wieder ein Stück heieliger für euch
    DD P.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für eure lieben Kommentare. Natürlich ist Besuch immer gern gesehen und manchmal ist der sogar super, weil er uns vom Arbeiten abhält(-:

    LG Nadine

    AntwortenLöschen